Die Geschichte beginnt

Mit einer Maiblume

„Unsere Geschichte ist eine große Liebe und sie spiegelt sich in einem Bild wider, das sie nicht zusammenfasst, sondern zusammenbringt. Es ist der dritte Mai vor ein paar Jahren, als wir nach einer falschen Abzweigung das Auto anhalten, um eine Maiblume zu fotografieren.“
Giovannella macht das Foto, Giuseppe schaut auf ein Grundstück in der Ferne und sagt laut, dass er eines Tages genau so eine Masseria haben möchte. An diesem Tag wusste keiner von ihnen, dass sie am Fuße der Wurzeln eines Baumes angehalten hatten, der kurz vor dem Ort blühte, der ihre Zuflucht werden sollte.

DAS GEFÜHL FÜR DEN ORT

Der Sinn von Orten, das Gefühl von Orten, die Seele von Orten werden in ihren emotionalen Obertönen in Bezug auf Ecken der Welt konstruiert, die in einer bestimmten Zeit, in einer sich verändernden Landschaft, in einer Geschichte eingebettet sind.

„Unsere Geschichte hat die tiefen und unverwüstlichen Wurzeln eines Kirschbaums gekreuzt, die sich an einen Boden anpassen, indem sie dessen Tiefen durchwühlen. Man muss in der Lage sein, die Chancen zu ergreifen, die das Leben bietet, und sich dann, wie bei jeder Pflanze, jedem Lebewesen, um sie kümmern. Und Pflege bedeutet Geduld.“

"Unsere sind zwei Leben, die es nicht gibt sofort treffen

Reisende erstellen Links und finden sich durch den Beruf des beide in einem Kuss."

Giovannella wurde in Neapel geboren und Giuseppe in Locorotondo, aber es wird dauern, bis sich ihre Leben in der grünen Landschaft des Valle d’Itria treffen.
An diesem Punkt müssen Träume und Bedürfnisse Platz machen und als Giuseppe sich fragt, wo er sich nach seinem Leben als genialer Weltenbummler wiederfinden soll, ist das Valle d’Itria die Antwort.

Es ist der unwiderstehliche Ruf der Wurzeln in einem Menschen, der von einem Setzling zu einem Baum heranwachsen und seine Spuren hinterlassen möchte.
Und so wurde das weiße Gebäude, das Giuseppe am 3. Mai auffiel, zur Masseria Battaglini. Giovannella wiederum fühlt sich allmählich mit diesem Land verbunden, in dem sie sich willkommen, geliebt und sicher fühlt, und erwidert dieses Gefühl, indem sie das Beste von sich selbst anbietet.

"ES IST EINE SEHR INTENSIVE BEZIEHUNG, DIE ICH LEBE, ES IST DIE UMSETZUNG EINES TRAUMS UND DIE ANWENDUNG DES STARKEN FAMILIENSINNS, DEN ICH HABE."

Giovannella ist in Wirklichkeit ihr Vater in seinem Arbeitsleben, ihre Mutter in der Freude am Kochen, ihre Großmutter im Erzählen und ihre Töchter in der Begrüßung. Mit Giuseppe entdeckt sie, dass sie sich am besten um den anderen kümmern kann.

„Lange, tiefe, aufmerksame, liebevolle Blicke sind nötig. Wir mögen das Wenige, das es gibt, diesen langsamen Fluss.“

Sorge ist ein Wort voller Bedeutung, es bedeutet Fürsorge, Fürsorge, Aufmerksamkeit, Achtung, Liebe. Die Pflege hat auch im praktischen Bereich eine lebendige Bedeutung. Sie beinhaltet all die Pflege, die in der Beziehung zwischen Mensch und Pflanze, zwischen Mensch und Tier, zwischen Mensch und Nahrung in der Welt, die sie teilen, notwendig ist. Das Heilmittel ist Liebe, die akzeptiert. Pflege bedeutet, sich um Menschen zu kümmern, um Beziehungen, um Bindungen. Pflege bedeutet auch, mit dem Schmerz umgehen zu können.

Unsere Geschichte ist nicht endet mit uns

Liebe ist wie eine kleine Pflanze, sie muss jeden Tag gepflegt werden

Unsere Geschichte der Wurzeln und des Landes war nicht einfach, ein gewundener Weg, aber wir haben dafür gekämpft, diese Ecke des Paradieses zu erobern und sie für den Gast zu erhalten.

Wir sind der Ort, an dem wir geboren wurden und aufgewachsen sind, wir sind die Orte, die wir bewohnt haben, wir sind die Orte, von denen wir geträumt und nach denen wir uns gesehnt haben, und wir sind auch die Orte, vor denen wir geflohen sind und die wir manchmal gehasst haben, weil wir außerhalb und jenseits der bekannten Grenzen existieren wollten.

Wir teilen unsere Geschichte, unsere Realität, mit der Absicht, Ihnen einen Vorgeschmack auf unser Glück zu geben.

Masseria Battaglini ist eine Reihe von Beziehungen, zwischen uns und denjenigen, die Zuflucht und ein Lächeln finden möchten. Es ist der Ort, an dem das langsame Leben das Tempo für das Glück vorgibt und uns Zeit gibt, es zu kultivieren und dann anzubieten.

KOCHEN IST WIE LIEBEN.

Durch eine gut erzählte Geschichte kann das Ganze betrachtet werden: Unsere großen Lieben sprechen von allem. Deshalb endet unsere Geschichte nicht mit uns. Die Liebe ist wie eine kleine Pflanze, die jeden Tag gepflegt werden muss, das haben wir unter uns gelernt und in unserer Masseria haben wir es konkretisiert.

Unsere Geschichte spricht und setzt sich mit Ihnen fort.

LASSEN SIE UNS EIN WENIG REDEN

UNSER BLOG